Allgemeine Informationen

Aktuelle Informationen für unsere Programme in Mexiko

grünes_symbolAlle unsere Projekte in Mexiko sind wieder geöffnet. Anstatt der regulären Sozialarbeits- und Unterrichtenprojekte werden vorübergehend Alternativen angeboten (wie Cultural exchange and human development program). 

Vorbereitende Hygiene Maßnahmen von unserem Team vor Ort:  ausreichend Desinfektionsmittel; regelmäßige Reinigungen 

Aktuelles:

Eingeschränkte Aufenthaltsdauer

Die mexikanischen Behörden prüfen derzeit bei der Einreisekontrolle sehr genau, ob und für wie lange eine Unterkunft im Land bestätigt werden kann und ob ein entsprechendes Rückflugticket vorliegt. Die Aufenthaltsdauer wird dann auf dem Einreiseformular entsprechend eingegrenzt, oftmals, ohne dass Reisende sich dessen bewusst sind. Ob und in welchem Umfang eine Verlängerung des Aufenthaltszeitraums möglich ist, sollte vor Ablauf der gewährten Aufenthaltsdauer in einem Büro des Instituto Nacional de Migración (INM) geklärt werden. Erfahrungsgemäß ist eine spätere Änderung nur in eng begrenzten Ausnahmefällen möglich. Reisende sollten hierbei beachten, dass eine etwaige Verlängerung des Aufenthaltszeitraums bei einer möglichen Polizeikontrolle jederzeit dokumentarisch nachzuweisen ist.

  • Reisenden wird empfohlen, bereits bei der Einreise konkrete Angaben zur Aufenthaltsdauer zu machen, entsprechende Nachweise ausgedruckt vorzuweisen und in jedem Fall die gewährte Aufenthaltsdauer zu prüfen und zu respektieren. Mögliche Folgen des Überschreitens der gewährten Aufenthaltsdauer sind die Zahlung einer Geldstrafe, die (vorübergehende) Festnahme oder die Ausweisung aus Mexiko.
  • Nehmen Sie unmittelbar Kontakt zu INM auf, falls die gewährte Aufenthaltsdauer auf der Einreisekarte (FMM) nicht eindeutig erkennbar ist. Das FMM gilt bei Kontrollen als Aufenthaltserlaubnis und muss jederzeit im Original mitgeführt werden.

mexico-162359_640Reisebestimmungen

 

Einreise:

Bestimmungen zur Einreise ändern sich mit der Pandemielage häufig. Bitte informieren Sie sich zusätzlich bei offiziellen Stellen Mexikos.

Derzeit bestehen keine COVID-19-bedingten Einreisebeschränkungen.

Vor Ort:   

Ein ausreichendes Abstandhalten wird empfohlen. Weitere Beschränkungen bestehen nicht. In privaten Kliniken werden auch COVID-Infektionen nur gegen Vorkasse behandelt. Die Kosten sind sehr hoch (siehe Medizinische Versorgung). Kreditkartenlimits sollten entsprechend erhöht werden – auch bei bestehendem Reisekrankenversicherungsschutz. Patienten müssen meist in Vorlage treten.

Sollte keine Gruppe im gleichen Sprachlevel zustande kommen, so erhältst du 15 Lektionen pro Woche qualifizierten Einzelunterricht für dich alleine oder mit maximal einem weiteren Sprachschüler.

Rückreise:

Da es zu kurzfristigen Änderungen der Einreisebestimmungen bei Rückkehr nach Deutschland aus dem Ausland kommen kann, bitten wir dich um folgendes:

Bitte informiere dich 3 Tage vor deiner Rückkehr bei deiner Fluggesellschaft, dem Auswärtigen Amt sowie dem Robert-Koch-Institut über die aktuell geltenden Regelungen für die Rückkehr nach Deutschland. Erkundige dich bitte zudem, ob für dein Bundesland gesonderte Einreisebestimmungen gelten.

Reise- und Sicherheitshinweise:  > Zum Auswärtigen Amt (bringt dich direkt zu den offiziellen Reise- und Sicherheitshinweisen –Mexiko)  

Bei weiteren Fragen wende dich gerne persönlich an uns, sodass wir deine Fragen klären und gemeinsam deine Reise planen können.   

  

Stand: 10.08.2022 - Angaben sind ohne Gewähr.